Sanierung einer durchfeuchteten Altbau Wand von Innen

Zu den täglichen Problemstellungen in der Altbausanierung gehört gerade auch die Notwendigkeit durchfeuchtete Wände im Innenbereich dauerhaft und ohne optische Beeinträchtigungen zu sanieren. So auch in diesem Anwendungsfall: In einer aktuell zu sanierenden Altbauwohnung, welche in Kürze als Komfortwohnung wieder vermietet werden soll, besteht das Problem einer völlig durchfeuchteten Aussenwand an der Wetterseite der Fassade. Diese aus Porenbeton bestehende, 30 cm starke Aussenwand wurde aufgrund einer jahrelang ignorierten Undichtigkeit der angrenzenden Dachterrassenabdichtung, über denn gesamten Querschnitt, bis in eine Höhe von ca. 1,00m über Estrichniveau völlig durchfeuchtet. Selbst das Abschlagen des nassen Gipsputzes, sowie mehrwöchiges Ablüften inkl. Aufstellung eines Kondenstrockners, konnten gerade jetzt während der kalten Witterung keine spürbare Abhilfe bringen.
Eine völlige Durchtrocknung, auch nach Erneuerung der Terrassenabdichtung, würde hier vermutlich viele Monate dauern. In dieser Zeit könnte die Wand von innen weder verputzt, noch tapeziert oder angelegt werden. In einer neu zu vermietenden, hochwertigen Wohnung bedeutet dies natürlich eine deutliche Beeinträchtigung der Wohnqualität und ist somit völlig inakzeptabel. Das Problem konnte letztendlich zügig durch den Einbau eines innovativen Systemlösung des Herstellers „Gutjahr Systemtechnik GmbH“ dauerhaft und sauber gelöst werden. Hierbei handelt es sich um „RefaTec“ein Belüftungs- u. Entkopplungssystem, mit welchem die Sanierung von kritischen und feuchten Wandoberflächen problemlos und dauerhaft möglich wird. Nach korrekter Montage des Entkopplungssystems (freier Hinterlüftungsquerschnitt zum Boden und zur Decke) konnte die Wand sofort mit einem sauber geschliffenen Dünnlagenputz versehen- und fertig angelegt werden.

Veröffentlicht in Allgemein, Altbau renovieren

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*